Polizei hebt internationalen Schleuserring aus

Frankfurt/Oder - Die Polizei hat am Mittwoch in vier europäischen Ländern sieben mutmaßliche Menschenhändler gefasst. Sie wurden mit internationalen Haftbefehlen gesucht.

Die Verdächtigen sollen bei mindestens 45 Schleusungen mehr als 500 Ausländer nach Deutschland gebracht haben, teilten Bundespolizei und Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) mit. Dafür sollen sie jeweils bis zu 13 000 Euro kassiert haben.

Insgesamt durchsuchten am Mittwoch 425 Beamte in Deutschland, Polen, Frankreich und Österreich 38 Wohnungen. Es wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare