Noch keine genauen Details

Polizei findet Sprengstoff in Dortmunder Wohnung

Dortmund - Die Polizei hat Sprengstoff in einer Dortmunder Wohnung entdeckt. Die am Mittwochabend gefundene Menge sei zwar gering, der Stoff aber gefährlich gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Der Sprengstoff war in der Nähe des Hauses von Spezialisten gezündet worden. Vor der Durchsuchung hatten Fahnder bereits einen Tatverdächtigen festgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurden keine weiteren Angaben machen. Es ist der zweite Sprengstofffund in NRW innerhalb weniger Wochen. Mitte März hatte die Polizei vier Salafisten festgenommen, die offenbar einen Anschlag auf den Vorsitzenden der rechtsextremen Partei Pro NRW in Leverkusen geplant hatten. In einer Wohnung in Bonn hatten Ermittler 600 Gramm der sprengfähigen Substanz Ammoniumnitrat und eine Schusswaffe mit Munition entdeckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare