Polizei befreit vom Vater entführtes Kleinkind

Saarbrücken/Erkrath - Ein Spezialkommando der Polizei hat im nordrhein-westfälischen Erkrath ein Kleinkind befreit, das von seinem Vater in Saarbrücken entführt worden war.

Der 30-Jährige war nach Angaben der Ermittler vor knapp zwei Wochen mit dem 18 Monate alten Mädchen untergetaucht. Er habe damit gedroht, das Kind zu töten, sollte ihm das Sorgerecht nicht übertragen werden, wie die Polizei am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Der Mann hatte die Kleine am 3. Dezember nicht wie vereinbart zur getrennt von ihm lebenden Mutter zurückgebracht. Der 30-Jährige wurde festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Kommentare