Poker-Räuber aus Haft entlassen

+
Einer der fünf Berliner Poker-Räuber ist wieder auf freiem Fuß.

Berlin - Einer der fünf Berliner Poker-Räuber ist wieder auf freiem Fuß. Die Ermittler haben ihn nach umfassendem Geständnis aus der Haft entlassen. Trotzdem kommt er nicht ungestraft davon.

Einer der fünf mutmaßlichen Berliner Poker-Räuber ist am Mittwochvormittag aus dem Gefängnis entlassen worden. Der 21- jährige Mann, der sich als erster vor rund einer Woche den Ermittlern stellte, habe die Tat gestanden und als Kronzeuge umfassend ausgesagt, sagte Staatsanwaltschafts-Sprecher Martin Steltner der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Raubüberfall auf Promi-Poker-Turnier in Berlin

Raubüberfall auf Promi-Poker-Turnier in Berlin

Daher erhalte er Haftverschonung, muss aber trotzdem vor Gericht. Der Mann hatte angekündigt, seinen Beuteanteil von 40 000 Euro zurückzugeben. In der Untersuchungshaft sitzen vier weitere Männer. Die Bande soll Anfang März ein Poker-Turnier im Hyatt-Hotel überfallen und 242 000 Euro erbeutet haben.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare