Diese Chargen sind betroffen

Vorsicht, Plastikteile! McCain ruft Tiefkühl-Rösti zurück

Eschborn - Der Tiefkühlkost-Hersteller McCain ruft vorsorglich Kartoffel-Rösti in Bayern und Hessen zurück. In den Produkten könnten vereinzelt weiße, harte Plastikteile vorkommen.

So warnte die Firma am Donnerstag in Eschborn in einer Verbraucher-Information. Die wenige Zentimeter großen Plastikteile könnten scharfe Kanten aufweisen, wodurch beim Abbeißen oder Kauen ein „gewisses Verletzungsrisiko“ bestehe.

Betroffen seien folgende Produkte: „McCain Rösti“, 450 g Packung, Chargen-Nummer G29/10/2015, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 10/2017 und „McCain Rösti“, 1000 g Packung, Chargen-Nummer G21/10/2015, Zeitfenster der Abfüllung 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr, MHD: 10/2017. Verbraucher werden gebeten, diese Produkte zu entsorgen. McCain erstatte den Kaufpreis sowie Portokosten.

McCain betonte, dass ausschließlich die Produkte mit den genannten Chargen-Nummern betroffen seien. Alle anderen Produkte könnten bedenkenlos verzehrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

„Fake-Bier“: Betrüger ergaunern 21.000 Euro Pfand mit Flaschen, die es nie gab

„Fake-Bier“: Betrüger ergaunern 21.000 Euro Pfand mit Flaschen, die es nie gab

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Tot! 12-Jährige stürzt sich von 9-Meter-Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone

Tot! 12-Jährige stürzt sich von 9-Meter-Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Kommentare