Langwierige Notdurft

Pinkelpause: Kind sperrt Papa aus Auto

Neustadt an der Orla - Ein Autofahrer aus Thüringen wollte nur kurz eine Pinkelpause einlegen, doch als er weiterfahren wollte, hatte sein vierjähriger Sohn die Türen verriegelt. 

Ein Vierjähriger hat seinen Vater in Thüringen aus dem Auto ausgesperrt - und den Wagen auch für die herbeigerufene Polizei nicht geöffnet. Der Vater sei in Neustadt an der Orla kurz ausgestiegen, um am Straßenrand seine Notdurft zu verrichten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei laufendem Motor löste der Sohn seinen Sicherheitsgurt und verriegelte das Auto. Weder der Vater noch die Polizisten konnten ihn am Montagabend überreden, den Wagen wieder zu öffnen. Erst als der Junge versehentlich ein Fenster einen Spalt öffnete, kamen die Beamten an ihn heran.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare