Pilotenfehler wohl Ursache für Absturz

+
Bei dem Absturz hatte sich der Rumpf des Geschäftsreiseflugzeugs tief in den Erdboden eines Waldes gebohrt.

Egelsbach/Darmstadt - Der Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe des südhessischen Egelsbach, bei dem drei Männer starben, geht vermutlich auf einen Fehler des Piloten zurück.

Ein technisches Versagen scheide nach ersten Erkenntnissen ebenso aus wie eine Beteiligung anderer, teilte die Staatsanwaltschaft Darmstadt mit. Das zweimotorige Turbopropflugzeug war am Montag bei Nebel in ein Waldgebiet gekracht.

Lesen Sie dazu auch:

Nach Absturz von Kleinflugzeug Leichen entdeckt

Erst einen Tag nach dem Absturz des Kleinflugzeuges hatten Einsatzkräfte drei verkohlte Leichen aus dem Wrack geborgen. Bei den Toten dürfte es sich um zwei 61-jährige Männer und einen 56-Jährigen - alle aus dem Landkreis Offenbach - handeln, so die Polizei. Bei dem Absturz hatte sich der Rumpf des Geschäftsreiseflugzeugs tief in den Erdboden eines Waldes gebohrt und Feuer gefangen.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare