Acht Frauen verletzt

Pferde gehen mit vollbesetzter Kutsche durch

+
Blick am 11.10.2014 auf eine umgestürzte Kutsche in Hennef (Nordrhein-Westfalen). Acht Frauen sind bei einer Kutschfahrt in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) verunglückt und teils schwer verletzt worden.

Hennef - Eine Kutschfahrt in Nordrhein-Westfalen ist in einer Tragödie geendet: Acht Frauen wurden teils schwer verletzt, als die Pferde mit ihrer Kutsche durchgingen.

Wie die Polizei mitteilte, gingen die beiden Pferde in Hennef auf einem Feldweg durch und galoppierten mit der Kutsche mehrere Hundert Meter weit. Dann kam das Gespann vom Weg ab und überschlug sich auf einer Wiese. Zwei Frauen wurden unter der Kutsche eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte am Samstag mit einem großen Aufgebot an. Auch drei Hubschrauber landeten an der Unglücksstelle. Die Gruppe war auf einem Betriebsausflug. Dabei hätten die Frauen auch Alkohol getrunken, hieß es. Der Kutscherin wurde in der Klinik eine Blutprobe entnommen.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare