Acht Frauen verletzt

Pferde gehen mit vollbesetzter Kutsche durch

+
Blick am 11.10.2014 auf eine umgestürzte Kutsche in Hennef (Nordrhein-Westfalen). Acht Frauen sind bei einer Kutschfahrt in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) verunglückt und teils schwer verletzt worden.

Hennef - Eine Kutschfahrt in Nordrhein-Westfalen ist in einer Tragödie geendet: Acht Frauen wurden teils schwer verletzt, als die Pferde mit ihrer Kutsche durchgingen.

Wie die Polizei mitteilte, gingen die beiden Pferde in Hennef auf einem Feldweg durch und galoppierten mit der Kutsche mehrere Hundert Meter weit. Dann kam das Gespann vom Weg ab und überschlug sich auf einer Wiese. Zwei Frauen wurden unter der Kutsche eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte am Samstag mit einem großen Aufgebot an. Auch drei Hubschrauber landeten an der Unglücksstelle. Die Gruppe war auf einem Betriebsausflug. Dabei hätten die Frauen auch Alkohol getrunken, hieß es. Der Kutscherin wurde in der Klinik eine Blutprobe entnommen.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare