Passagiere nach Marokko saßen in Berlin fest

Berlin - Eineinhalb Tage saßen Passagiere der marokkanischen Fluggesellschaft Royal Air Maroc in Berlin fest. Ihr Flugzeug konnte am Montagmorgen wegen technischer Schwierigkeiten nicht starten.

Das bestätigte ein Flughafensprecher. Die Passagiere hätten zunächst einen neuen Termin am Dienstagmorgen genannt bekommen. Doch die Maschine hob tagsüber erneut nicht ab. Die Fluggäste saßen auf dem Flughafen fest und wurden mit Gutscheinen für Getränke und Essen versorgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare