Passagier löst Notrutsche aus

+
In Stuttgart hat ein Passagier die Notrutsche ausgelöst und den Abflug verzögert.

Stuttgart - Das wird teuer: Weil ein Passagier vor dem Abflug eine Notrutsche aktivierte, konnte eine Boeing 757 nicht wie geplant von Stuttgart nach Luxor und Hurghada starten.

Sieben Besatzungsmitglieder und 234 Passagiere der Fluggesellschaft Condor mussten das Flugzeug verlassen, die Notrutsche musste ausgetauscht werden. Die Passagiere flogen schließlich mit einer Ersatzmaschine nach Ägypten. Der 64 Jahre alte Mann hatte noch während die Boeing parkte und die Flugbegleiter die Sicherheitshinweise durchgaben, an einer mit eindeutigen Hinweisen versehenen Klappe gezogen.

Dadurch öffnete sich ein Notausstieg und die Notrutsche fuhr aus. Der Passagier beteuerte vor der Polizei, dass er die Klappe aus Versehen betätigt habe. Er muss nun damit rechnen, dass er von der Fluggesellschaft eine Rechnung über die verursachten Kosten erhält.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare