Party-Rowdys verwüsteten Haus

Münster - Eingetretene Türen, Löcher in der Wand und eine Explosion im Klo: Die Silvesterparty 2009 wird einer Familie aus Münster (Nordrhein-Westfalen) noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Eltern hatten ihren 16-jährigen Sohn allein zu Hause gelassen und ihm eine kleinere Party genehmigt. “Aus dieser entwickelte sich aber eine größere, in der Personenanzahl nicht mehr überschaubare und unkontrollierbare ,Feier'“, berichtete ein Polizeisprecher am Montag.

Nach der Rückkehr fanden die Eltern Chaos vor. Unter anderem war im Toilettentopf ein Silvesterkracher gesprengt worden, so dass sich “sämtliche Inhalte an den Wänden des Raumes wiederfanden“. Gegen die Party-Rowdys wird nun ermittelt.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare