So parkt ein Kapitän sein Auto

+
Der Kapitän ließ sein Auto übers Wasser schweben

Duisburg - Dieser Schiffsführer wollte ganz schlau sein: Weil er auf seinem Kahn keinen Platz mehr hatte, "parkte" er sein Auto kurzerhand über dem Wasser. Die Polizei fand die Idee indes nicht so gut..

Der Kapitän aus den Niederlanden brauchte das Auto, um seine Kinder zur Schule zu fahren. Doch der Wagen passte einfach nicht mehr aufs Schiff. Also ließ er sein Fahrzeug über den Datteln-Hamm-Kanal in Duisburg schweben, wie man auf dem Bild oben sieht. Die Polizei stoppte die Fahrt. Der Schiffsführer musste eine saftige Geldbuße zahlen - und sich einen neuen Parkplatz für sein Auto suchen.

be

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare