Pappe weg: Lkw-Fahrer hat 3,67 Promille

Ludwigshafen - Torkelnd und schimpfend griffen Polizeibeamte am Donnerstagabend einen Lkw-Fahrer an einer Wiegestation von einer Chemiefirma auf. Bei einer Blutprobe wurden 3,67 Promille festgestellt.  

Einen Lastwagenfahrer mit 3,67 Promille hat die Polizei am Donnerstagabend in Ludwigshafen erwischt. An der Wiegestation einer Chemiefirma sei der 54-jährige Fahrer aufgefallen, weil er torkelte und schimpfte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Promillegrenzen im EU-Ausland

Promillegrenzen im EU-Ausland

Im Führerhaus des Lasters fanden die Beamten zwei leere Drei-Liter-Kanister Wein sowie eine zu einem Drittel gefüllte Flasche. Zu seinem Alkoholkonsum habe der Fahrer keine Angaben machen wollen. Es sei davon auszugehen, dass er alkoholisiert gefahren sei, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten stellten Führerschein, Fahrzeugpapiere und Schlüssel sicher.

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare