Pärchen streitet - Auto schleudert gegen Willy-Brandt-Haus

+
Willy-Brandt-Haus

Berlin - Ein heftiger Streit im fahrenden Auto endete für ein Pärchen in Berlin in der Fensterfront der SPD-Bundesparteizentrale. Ob der Streit politische Gründe hatte, war zunächst nicht bekannt.

Ein Pärchen befuhr mit seinem Wagen die Wilhelmstraße in Richtung Hedemannstraße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei gerieten die 27 Jahre alte Frau und der 29-jährige Mann am Freitagabend in heftigen Streit, bei dem einer der beiden mehrfach bei voller Fahrt die Handbremse zog. Das Auto geriet ins Schleudern und landete schließlich an den Fenstern des Willy-Brandt-Hauses.

Ob der Streit politische Gründe hatte, war zunächst nicht bekannt. Auch wer das Fahrzeug lenkte, war unklar. Mann und Frau wurden leicht verletzt. An dem Wagen entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens an dem Gebäude war zunächst nicht bekannt. Ob die Fenster zerbrochen sind, konnte die Polizei nicht sagen.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare