Paar in U-Bahn brutal verprügelt - Täter stellen sich

Berlin - Nach der brutalen Gewaltattacke auf ein junges Paar in einer Berliner U-Bahn gibt es nun Tatverdächtige. Vier Jugendliche haben sich am Dienstagabend der Polizei gestellt.

Die Tatverdächtigen, drei 17 Jahre alte Jugendliche und ein 18-Jähriger, meldeten sich am Dienstagabend bei der Polizei, wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch mitteilte. Nähere Einzelheiten wollte er aber nicht nennen. Die Tatverdächtigen werden nun vernommen.

Sie sollen in einer U-Bahn im Stadtteil Wedding einen 21 Jahre alten Mann angegriffen und krankenhausreif geschlagen zu haben. Auch dessen 20-jährige Freundin wurde verletzt. Andere Fahrgäste in der U-Bahn hatten keine Hilfe geleistet.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare