Lange Warteschlangen zum Auftakt

„Ozapft is“ - 183. Oktoberfest ist eröffnet

+
"Ozapft is" - Oberbürgermeister Dieter Reiter hat das 183. Münchner Oktoberfest eröffnet.

München - Mit Jacke und Schirm, aber ohne Rucksack: Unter strengen Sichervorkehrung haben sich am Samstag in München zahlreiche Menschen auf den Weg zum Oktoberfest gemacht. Jetzt ist es offiziell eröffnet.

„Ozapft is“! Mit zwei Schlägen hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Samstag das erste Fass Bier angezapft und damit das 183. Oktoberfest eröffnet. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erhielt wie üblich die erste Maß Festbier.

Nach dem Amoklauf von München und diversen Anschlägen herrschen in diesem Jahr verschärfte Sicherheitsvorkehrungen. Besucher dürfen keine großen Taschen und Rucksäcke mitnehmen, und das Festgelände ist erstmals rundum abgesperrt; an den Zugängen wird schärfer kontrolliert als früher.

Im Südteil des Geländes hatte am Morgen das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) begonnen. Es erinnert alle vier Jahre an die Wurzeln des Oktoberfests.

Alle aktuellen News zum Oktoberfest 2016 finden Sie im Live-Ticker auf unserem Partnerportal tz.de.

Oktoberfest 2016: Der erste Tag in Bildern

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Gewitterwochenende in Deutschland - Ausnahmezustand in Berlin

Gewitterwochenende in Deutschland - Ausnahmezustand in Berlin

Mann bekommt statt Sex eine unerfreuliche Überraschung

Mann bekommt statt Sex eine unerfreuliche Überraschung

Kommentare