Beherzt eingegriffen

Ohnmächtiger Busfahrer: Passagier wird zum Held

Brandenburg an der Havel - Plötzlich fuhr ein Linienbus in Brandenburg Schlangenlinien. Der Fahrer war am Lenkrad zusammengesackt. Ein Passagier schaltete schnell und verhinderte eine Katastrophe.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der 50 Jahre alte Fahrer am Donnerstagabend in der Stadt Brandenburg an der Havel aus zunächst unbekannten Gründen das Bewusstsein verloren. Der vorne sitzende Passagier schaltete die Zündung aus und ergriff das Lenkrad, auf dem der Fahrer mit dem Oberkörper hing. Damit verhinderte der 26-Jährige möglicherweise einen schlimmen Unfall, nachdem der Bus schon ein Verkehrsschild gerammt und ein Auto gestreift hatte.

Der Fahrer kam dann wieder zu sich und bremste. Alle zwölf Fahrgäste blieben unverletzt. Der Sachschaden soll bei mehreren tausend Euro liegen.

dpa/mm

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare