Nach Missbrauchsskandal

Odenwald-Schule zahlt an Opfer-Verein

Heppenheim - Die von einem Missbrauchsskandal erschütterte Odenwald-Schule hat zugestimmt, dass der Opfer-Verein „Glasbrechen“ von ihr mit weiteren 50 000 Euro unterstützt wird.

Damit könne auch den Betroffenen geholfen werden, die sich nicht an die Stiftung „Brücken bauen“ gewandt haben, teilte die Schule am Donnerstag mit. Der Opfer-Verein will über seine Zustimmung zu den 50 000 Euro an diesem Wochenende entscheiden. Die Summe ist das Ergebnis einer Verhandlungskommission, in der Opfer wie Schule vertreten sind.

Dem Verein „Glasbrechen“ stellte das Elite-Internat bereits mehr als 60 000 Euro zur Verfügung. Die von der Schule im südhessischen Heppenheim initiierte Stiftung „Brücken bauen“ zahlte den Angaben zufolge bisher rund 300 000 Euro aus. Der Missbrauch liegt Jahrzehnte zurück. In einem Abschlussbericht über die Übergriffe von Lehrern wurde eine Zahl von mehr als 130 Betroffenen genannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare