Obduktion ergibt: Bankräuberin erschoss sich selbst

+
Mitarbeiter eines Bestattungsinstitutes fahren am Freitag (10.12.2010) nach einem Banküberfall mit zwei Toten in Karlsruhe einen der erschossenen Bankräuber zu einem Wagen.

Karlsruhe - Die Bankräuberin von Karlsruhe hat sich nach dem Überfall am Freitag selbst erschossen. Dieses vorläufige Ergebnis ergab die Obduktion, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Lesen Sie auch:

Nach Banküberfall mit Toten: Ermittlungen "auf Hochtouren"

Bei dem blutigen Bankraub kam neben der 38-Jährigen auch ihr 40 Jahre alter Mann und Komplize ums Leben. Er war von Polizisten erschossen worden. Einer 28-jährigen Polizistin schossen die Räuber durch ein Bein. Ob die Täter die seit Jahren gesuchten “Gentlemen- Räuber“ sind, lasse sich weiterhin nicht mit Sicherheit sagen. Die Ergebnisse der DNA-Analyse werden an diesem Mittwoch erwartet.

Bankraub endet tödlich: Fotos vom Tatort

Bankraub endet tödlich: Fotos vom Tatort

dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare