Obdachloser erfriert in einem Hinterhof

Trier - In Rheinland-Pfalz ist erstmals in diesem Winter ein Obdachloser erfroren. Polizisten fanden den 51-Jährigen am zweiten Weihnachtsfeiertag im Hinterhof eines Einkaufsmarktes in Trier.

Der Mann lag unter einer Laderampe auf einer Matratze in Decken gehüllt, wie die Polizei berichtete. Er hatte in dem Hof offensichtlich sein Nachtquartier aufgeschlagen und war bei Minustemperaturen im Schlaf erfroren.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Angaben des Lagezentrums im Innenministerium ist es der erste Kältetote in diesem Winter in Rheinland-Pfalz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Kommentare