Obama erklärt Mississippi zum Katastrophengebiet

+
Barack Obama gibt mit seiner Erklärung Bundesgelder für die betroffene Region frei.

Washington - Das historische Hochwasser im Staat Mississippi zwingt US-Präsident Barack Obama zum Handeln. Er erklärte die durch Überflutungen stark gebeutelte Region zum Katastrophengebiet.

US-Präsident Barack Obama hat den Bundesstaat Mississippi wegen des historischen Hochwassers zum Katastrophengebiet erklärt. Damit gab er Bundesgelder für den Kampf gegen die seit mehr als einer Woche zunehmenden Überflutungen frei, teilte das Weiße Haus in Washington am Mittwochabend (Ortszeit) in Washington mit.

Hunderte Häuser stehen in der Region bereits unter Wasser. Die Einwohner in 14 Regierungsbezirken des Staates haben nun Zugang zu Hilfszahlungen und Darlehen, um in Übergangswohnungen zu ziehen oder ihre Häuser reparieren zu können. Nach US-Medienberichten sind viele Hausbesitzer nicht gegen Flutschäden versichert. Auch Kleinunternehmen könne durch die Anordnung des Präsidenten geholfen werden.

dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare