Null Grad im Büro: Stadtverwaltung gibt Kältefrei 

Vienenburg - Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung im niedersächsischen Vienenburg haben nach einem Ausfall der Heizung einen Tag kältefrei bekommen.

Nach einem Ausfall der Heizung bei Außentemperaturen von bis zu minus 13 Grad war die Raumtemperatur in den Büros am Montag teilweise auf den Gefrierpunkt abgesunken. “Bei null Grad kann man nicht lange arbeiten“, sagte Bürgermeisterin Astrid Eltner am Dienstag. Sie habe die Stadtbediensteten deshalb am Vortag nach Hause geschickt. Nach einer Schnellreparatur laufe die Heizung inzwischen wieder notdürftig. Und dank zusätzlicher Heizstrahler sei es in den Büros so warm geworden, dass nun wieder gearbeitet werden könne.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Kommentare