Notruf aus der Mülltonne

+
Wildschweine schlagen Wanderer in die Flucht.

Messel - Eine vierköpfige Wandergruppe hat sich in Südhessen nur mit der Flucht in eine Mülltonne vor eine Rotte Wildschweinen retten können. Die Polizei gab ihnen anschließend Geleitschutz.

Wie das Polizeipräsidium Darmstadt am Montag mitteilte, waren die zwei Frauen und zwei Männer in der Nähe von Messel (Landkreis Darmstadt-Dieburg) auf einer Nachtwanderung, als sie von den Schwarzkitteln überrascht wurden. Das Quartett flüchtete in eine große Mülltonne aus Metall und traute sich anschließend nicht mehr hinaus.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Nach den Worten von Polizeisprecher Ferdinand Derigs alarmierte einer der Männer per Handy gegen 02.50 Uhr die Polizei. Die Beamten befreiten die Wanderer aus ihrer misslichen Lage. “Eine Streife der Polizei in Dieburg fand die frierende Gruppe in der Mülltonne auf und gab Geleitschutz“, sagte Derigs: “Die Wildschweine hatten sich bereits aus dem Staub gemacht. Schwein gehabt!“

AP

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare