Noro-Virus: Fahrgastschiff unter Quarantäne

+
Ein Fahrgastschiff mit rund 140 Passagieren an Bord steht in Koblenz auch an Neujahr weiter unter Quarantäne.

Ein Fahrgastschiff mit rund 140 Passagieren an Bord steht in Koblenz auch an Neujahr weiter unter Quarantäne. An Silvester waren dutzende Fahrgäste an Brechdurchfall erkrankt.

Es bestehe nach wie vor der Verdacht auf Noroviren, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Koblenz am Samstag. Bis die Analysen abgeschlossen seien, dürfe das Schiff seine Fahrt nicht fortsetzen. Klarheit erhoffen sich die Behörden im Laufe des Wochenendes.

Es werde nun untersucht, ob es sich wirklich um Noroviren handelt, die ansteckend sind und starken Brechdurchfall verursachen. Die Viren sind in den meisten Fällen aber ungefährlich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare