Unfall bei starkem Schneefall

Tragischer Verkehrsunfall: Neun Monate altes Baby tot

+
Ein Verkehrsunfall nahm ein tragisches Ende. (Symbolbild)

Ein neun Monate alter Säugling ist nach einem Verkehrsunfall am Wochenende in Rheinland-Pfalz gestorben.

Wörth am Main - In Rheinland-Pfalz ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein neun Monate alter Säugling ums Leben kam. Das Baby erlag am Mittwoch seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Bei dem Zusammenprall zweier Autos in Wörth am Rhein waren am Sonntagabend neben dem Säugling fünf weitere Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ihr Zustand ist nach Angaben der Polizei stabil. 

Die Unfallverursacherin hatte bei starkem Schneefall die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war mit dem Auto in einen entgegenkommenden Wagen gekracht, in dem auch das Baby saß. Die Frau war trotz des Wetters mit Sommerreifen unterwegs.

Lesen Sie dazu auf tz.de*: Winter-Wetter - Unfälle, Lawinengefahr - und der nächste Schnee ist im Anmarsch

dpa

*tz.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

EU will neuen Anlauf beim Brexit

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Kommentare