Minderjährige Mutter verzweifelt

Neugeborenes mitten auf der Straße entdeckt

+
Die Kleine war extrem unterkühlt.

Mülheim - Sie hörte nachts um 5.30 Uhr ein leises Wimmern. Als eine Mülheimerin den Geräuschen nachging, fand sie mitten auf einer Straße ein frisch entbundenes Baby.

Die 48-jährige Frau rief sofort den Notarzt, als sie den Säugling auf der Fahrbahn liegend entdeckte, berichtet der "Westen". Laut der Polizei war das ausgesetzte Baby - ein Mädchen, wie sich herausstellte - kurz zuvor entbunden worden, jedoch nicht von einem Arzt. Aufgrund der winterlichen Temperaturen war die Kleine extrem unterkühlt. Sie wurde in eine Fachklinik gebracht.

Der Polizei gelang es etwas später, die Mutter des Säuglings ausfindig zu machen: eine Minderjährige, die sich nicht zu helfen gewusst und offensichtllich "in einer Kurzschlussreaktion" gehandelt hatte. Auch sie kam in ein Krankenhaus.

hn 

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare