Neonazis schlägern mit Bundespolizei

Dortmund - Neonazis haben sich im Dortmunder Hauptbahnhof eine Schlägerei mit der Bundespolizei geliefert. Dabei gab es mindestens drei Verletzte.

Nach Polizeiangaben vom Montag waren die etwa 40 Neonazis am Wochenende mit dem Zug von Hamm gekommen und schon am Bahnsteig von den Beamten erwartet worden. Ein 17-jähriger Dortmunder, den einige Neonazis im Zug bespuckt haben sollen, wurde nach dem Aussteigen von einer Dose am Kopf getroffen und verletzt.

Beamte nahmen den mutmaßlichen Dosenwerfer fest und wurden sofort von seinen Kumpanen mit Schlägen und Tritten angegriffen. Ein Beamter verletzte sich, als er zwischen Zug und Bahnsteigkante rutschte, ein Neonazi verletzte sich an einer zerbrochenen Bierflasche. Insgesamt drei Tatverdächtige aus Duisburg, Krefeld und Issum (Kreis Kleve) wurden festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare