Urlaub endete im Fluss

+
Unabsichtlich hat ein Camper sein Auto versenkt.

Bollendorf - Noch bevor ein 65-jähriger Camper seinen Urlaub starten konnte, war dieser schon wieder vorbei. Sein Gespann entwickelte an der Einfahrt des Campingplatzes ein Eigenleben.

Während der 65-Jährige gerade an der Rezeption eines Camping-Platzes in Bollendorf (Rheinland-Pfalz) eincheckte, machte sich sein davor geparktes Wohnwagen-Gespann selbstständig und rollte über eine Wiese in den Fluss Sauer. Das Auto wurde dabei am Dienstag bis zur Windschutzscheibe geflutet, wie die Polizei Wittlich am Mittwoch mitteilte. Wenigstens der Wohnwagen blieb am Ufer stehen.

Der Mann hatte sein Gespann auf der abschüssigen Zufahrt zum Camping-Platz nicht richtig gesichert. Das Auto wurde vom Platzbetreiber geborgen. Verletzt wurde niemand. 

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare