Nächste Woche droht erneute Sperrung des Luftraums

+
Nach Medienberichten droht am Montagabend ab 20.00 Uhr die Sperrung des Luftraums über Deutschland.

Frankfurt/Main - Deutschland droht in der kommenden Woche erneut eine Stilllegung des Flugverkehrs. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" schreibt, könnten abermals wegen der Vulkanasche Flughäfen geschlossen werden.

Lesen Sie auch:

Lufthansa-Aufsichtsratschef geift Ramsauer an 

Demnach bestätigte die Deutsche Flugsicherung (DFS) der Zeitung entsprechende Hinweise des Deutschen Wetterdienstes, wonach von Montag an mit einer erhöhten Konzentration von Vulkanasche im deutschen Flugraum zu rechnen sei.

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Dann sei mit einer Sperrung einiger oder aller deutschen Flughäfen von Montagabend 20.00 Uhr an bis zum Mittwoch zu rechnen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Luftfahrt-Kreise.

Treffe die Prognose der Meteorologen zu und bleibe das Wetter in den nächsten Tagen unverändert, würden Vertreter der deutschen Fluglinien an diesem Sonntag über ihr weiteres Vorgehen entscheiden, zitiert die Zeitung einen Sprecher der DFS. Passagieren, die nächste Woche einen Flug von einem deutschen Flughafen antreten wollen, rät die Behörde in Langen daher, die aktuellen Internet-Informationen ihrer Fluggesellschaft abzufragen.

Asche-Chaos in Deutschland

Asche-Chaos in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare