Alle Bilder vom Nacktrodeln im Harz

Braunlage - Nackte Haut und schnelle Schlitten - das vierte Nacktrodeln hat dem Ferienort Braunlage im Harz trotz Nieselregens einen neuen Besucherrekord beschert. Wir haben alle Bilder:

Das Nacktrodeln hat bei seiner vierten Ausgabe im Ferienort Braunlage so viele Zuschauer wie noch nie angezogen. Trotz Nieselregens kamen mehr als 25 000 Besucher, wie der Veranstalter, der Radiosender 89.0 RTL, am Samstagabend mitteilte. Hunderttausende Menschen haben demnach das Spektakel außerdem per Internet-Live-Videostream verfolgt.

Die „Nacktrodel-Weltmeistertitel“ holten sich am Ende Bernd Malyska (37) aus Hannover sowie Erotikstar Mia Magma (25) aus Gilching in Bayern. Erstmals wurde ein eigener Frauenwettkampf ausgetragen. Beide setzten sich nach je zwei Vorrundenläufen durch.

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Angetreten bei lediglich einem Grad plus waren insgesamt 30 Rodler (13 Frauen, 17 Männer), darunter auch Top-Männermodel Marcus Schenkenberg (43). Er kam auf den fünften Platz. Um die Startplätze hatten sich mehr als 5000 Hörer des Privatradios beworben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Kommentare