Nacktfotos: Lehrerin geht gegen Schüler vor

Wernigerode - Weil Schüler Nacktfotos von ihrem Handy geklaut haben sollen, hat eine Lehrerin aus Sachsen-Anhalt Anzeige erstattet und Schmerzensgeld von den Eltern der Pennäler verlangt.

Nach einem Bericht der “Bild“-Zeitung hatten Schüler aus Wernigerode in einem unbeobachteten Moment die Bilder der hüllenlosen 56-Jährigen auf deren Gerät gefunden und weitergeschickt. “Es wurden die Handys von drei Schülern sichergestellt, auf denen sich Nacktfotos der Lehrerin befunden haben sollen“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Magdeburg am Freitag.

Laut Bericht hatte die Pädagogin Anzeige erstattet und von 19 Eltern Schmerzensgeld in Höhe von jeweils 2500 Euro verlangt. Zum Stand der Forderung konnte die Staatsanwaltschaft nichts sagen.

Da die drei Schüler jünger als 14 und deshalb strafunmündig sind, wurden die Ermittlungen gegen sie eingestellt. Gegen weitere Schüler werde derzeit nicht ermittelt, hieß es. Das Kultusministerium hat der Pädagogin geraten, sich versetzen zu lassen. Die 56-Jährige sei derzeit krankgeschrieben, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare