Nachtschwärmer niedergeschossen - Täter flüchtet

Berlin - Ein Partygänger ist in Berlin niedergeschossen worden. Der 22-Jährige erlitt am Samstagmorgen lebensgefährliche Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Der Täter konnte unerkannt entkommen. Der junge Mann war mit sieben Bekannten von einer Party gekommen, als es gegen 5.15 Uhr im Stadtteil Schöneberg zu einem Wortwechsel mit dem späteren Täter kam. Der Unbekannte zückte eine Waffe und schoss in die Luft. Als sich die Gruppe aus dem Staub machen wollte, schoss der Täter dem 22-Jährigen in den Bauch und flüchtete.

Bei der Suche nach dem Schützen bat die Polizei um Hinweise von Augenzeugen. Gesucht wird vor allem der Fahrer eines Taxis, das der Unbekannte kurz vor der Tat angehalten haben soll.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare