Frau (61) stirbt in Klinik

Nachbarschaftsstreit endet mit tödlicher Axt-Attacke

Braunschweig - Nach jahrelangen Streitigkeiten hat ein 66-jähriger Mann seine Nachbarin ersten Ermittlungen zufolge mit einer Axt umgebracht.

Der Braunschweiger fügte der 61-Jährigen am frühen Montagmorgen schwerste Verletzungen am Kopf zu, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Rentner habe selbst die Polizei gerufen und die Tat gestanden. Polizisten fanden die Frau im Aufgang des Mehrfamilienhauses, sie starb kurze Zeit später in einer Klinik. 

Hintergrund der Tat ist nach Polizeiangaben ein jahrelanger und nun eskalierter Nachbarschaftstreit. Der alleinlebende Mann sollte noch am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung: So schädlich wäre die ewige „Sommerzeit“

Zeitumstellung: So schädlich wäre die ewige „Sommerzeit“

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Kontrolle eskaliert: Polizistin vor Shisha-Bar von 17-Jährigem brutal attackiert und gewürgt

Kontrolle eskaliert: Polizistin vor Shisha-Bar von 17-Jährigem brutal attackiert und gewürgt

Kommentare