Zur Tatzeit auf dem Golfplatz

Nachbarin mit Grill verbrüht - Freispruch für Angeklagte

Eine Düsseldorferin ist vom Vorwurf freigesprochen worden, ihren Nachbarn an dessen Grill verbrüht zu haben.

Düsseldorf - Laut Anklage hatte sie eine Ladung Wasser auf den Gasgrill der unter ihr wohnenden Familie gegossen. Die 52-Jährige konnte aber eine Bekannte als Alibi-Zeugin präsentieren: Sie sei zur Tatzeit mit ihr auf dem Golfplatz gewesen, gab diese zu Protokoll. Zwar hatte die Amtsrichterin keinen Zweifel, dass das Wasser nur vom Balkon der allein lebenden Angeklagten auf den Grill gekippt worden sein kann. Dennoch blieben Zweifel an der Täterschaft der Frau. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Monate Haft auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung gefordert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Stromleitungen über Autobahnen: So könnten LKW bald durch Deutschland fahren

Stromleitungen über Autobahnen: So könnten LKW bald durch Deutschland fahren

Stromleitungen über Autobahnen: So könnten LKW bald durch Deutschland fahren
Bremer Freimarkt 2021: Das einzige Mega-Event in Deutschland während Corona

Bremer Freimarkt 2021: Das einzige Mega-Event in Deutschland während Corona

Bremer Freimarkt 2021: Das einzige Mega-Event in Deutschland während Corona
Kaltfront trifft Deutschland: DWD kündigt Schnee und Frost an

Kaltfront trifft Deutschland: DWD kündigt Schnee und Frost an

Kaltfront trifft Deutschland: DWD kündigt Schnee und Frost an
Wie viele Kinder sterben an Corona? Englische Studie liefert Ergebnisse

Wie viele Kinder sterben an Corona? Englische Studie liefert Ergebnisse

Wie viele Kinder sterben an Corona? Englische Studie liefert Ergebnisse

Kommentare