Hiebe im Gerichtssaal

Nach Urteil: Mann schlägt Richter ins Gesicht

Berlin - Seinem Protest gegen ein Urteil hat ein Mann am Amtsgericht Berlin-Lichtenberg handgreiflich Ausdruck verliehen. Der Leidtragende war der Richter. 

Der 51 Jahre alte Richter hatte einer Räumungsklage gegen den 47-Jährigen am Freitagmorgen stattgegeben, wie eine Gerichtssprecherin erklärte. Dem Mann war die Wohnung gekündigt worden, weil er einen Nachbarn bedroht hatte, von dem er sich durch Lärm belästigt fühlte. Nach der Urteilsverkündung beleidigte, bedrohte und schlug der 47-Jährige nach Angaben der Polizei den Richter, der am Jochbein und Auge verletzt wurde. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung von dem Vorfall berichtet.

Gewaltakte in Gerichtssälen seien eine absolute Ausnahme, sagte die Gerichtssprecherin. Bei einem solchen Termin sei üblicherweise kein Sicherheitspersonal im Raum. Ein Richter könne allerdings per Knopfdruck einen Wachtmeister rufen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare