Nach Unglück mit Sylt-Autozug Lkw geborgen

+
Bislang gibt es keine neuen Erkenntnisse in dem Sylter Unfall-Drama.

Morsum/Flensburg - Nach dem dramatischen Unfall auf dem Hindenburgdamm nach Sylt haben Einsatzkräfte den Lastwagen des getöteten Fahrers geborgen.

“Der Lkw wurde in der Nacht ans Festland gebracht“, berichtete Hanspeter Schwartz, Sprecher der Bundespolizei Flensburg, am Samstagnachmittag.

Bei dem Unglück am Donnerstag war das Fahrzeug vom Autozug “Sylt-Shuttle“ gestürzt. Der 32 Jahre alte Fahrer wurde ins Wasser geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. “Die Ursachen für das Unglück sind weiterhin unklar“, sagte der Sprecher.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare