Nach Unglück mit Sylt-Autozug Lkw geborgen

+
Bislang gibt es keine neuen Erkenntnisse in dem Sylter Unfall-Drama.

Morsum/Flensburg - Nach dem dramatischen Unfall auf dem Hindenburgdamm nach Sylt haben Einsatzkräfte den Lastwagen des getöteten Fahrers geborgen.

“Der Lkw wurde in der Nacht ans Festland gebracht“, berichtete Hanspeter Schwartz, Sprecher der Bundespolizei Flensburg, am Samstagnachmittag.

Bei dem Unglück am Donnerstag war das Fahrzeug vom Autozug “Sylt-Shuttle“ gestürzt. Der 32 Jahre alte Fahrer wurde ins Wasser geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. “Die Ursachen für das Unglück sind weiterhin unklar“, sagte der Sprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare