Nach Überfall mit der Polizei getrampt

Koblenz - Ausgerechnet mit einer zivilen Polizeistreife wollten zwei Männer in Koblenz nach einem Überfall fliehen. Die beiden Räuber wollten als Tramper mitgenommen werden.

Doch so erleichtert sie beim Einsteigen waren, so geschockt waren sie, als sie nach kurzer Fahrt bei der nächsten Polizeiwache abliefert wurden. Der Vorfall war nämlich bereits mitsamt Täterbeschreibung über Funk gemeldet worden.

Das Duo hatte am frühen Dienstag einen Bäckerei-Fahrer angegriffen und zu Boden geworfen. Polizisten, die zufällig zu Fuß um die Ecke kamen, nahmen die Verfolgung der Täter auf, verloren sie dann aber. Just als sie die Angaben per Funk an ihre Kollegen weitergaben, hielt die Zivilstreife an, um die beiden Tramper aufzulesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare