Nach tödlichem Streit über WM-Titel: Anklage erhoben

Hannover - Dreieinhalb Monate nach einem tödlichen Fußball-WM-Streit in Hannover hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 42-Jährigen wegen zweifachen Mordes erhoben.

Eine Sprecherin der Anklagebehörde bestätigte einen Bericht der “Bild“-Zeitung (Mittwoch). Der Frührentner soll Anfang Juli in einer Kneipe zwei Italiener mit Kopfschüssen getötet haben. Grund war laut Ermittlungen ein Streit über die Anzahl der WM-Titel von Deutschland und Italien.

Der 42-Jährige war noch am Tattag nach Mallorca geflüchtet und hatte sich bei seinem Stiefvater versteckt. Dieser konnte ihn dazu überreden, sich der Polizei zu stellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare