Er hatte den Mord gestanden

Nach tödlichem Messerangriff: Täter tot

Braunschweig - Ein 75 Jahre alter Mann, der seine Frau am Donnerstagabend auf offener Straße erstochen hatte, ist von Gefängniswärtern am Samstagmorgen tot in seiner Zelle gefunden worden.

Die Ermittler gehen von Selbstmord aus, teilte die Polizei in Braunschweig mit. Rechtsmediziner werden am Dienstag die Leiche des Mannes untersuchen.

Der 75-Jährige soll am Donnerstag seine 57 Jahre alte Frau auf einer Straße in Braunschweig mit einem Fleischermesser erstochen und einen Bekannten lebensgefährlich verletzt haben. Er hatte den Angriff bei der Polizei gestanden, wollte sich zu dem Motiv aber nicht äußern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion