Tod nach Kaiserschnitt: Bewährungsstrafe für Ärzte

Gemünden - Wegen eines Behandlungsfehlers sind am Mittwoch zwei Ärzte zu jeweils achtmonatiger Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Ein weiterer Mediziner - ein Anästhesist - erhielt vom Amtsgericht Gemünden (Landkreis Main-Spessart) eine Geldstrafe von 9000 Euro. Der angeklagte Gynäkologe und sein früherer Assistenzarzt hatten vor Gericht die ihnen zur Last gelegte fahrlässige Tötung gestanden. Der Anästhesist wurde hingegen nur wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt. Alle räumten ein, im Dezember 2004 eine 33-Jährige nach einem Kaiserschnitt in der Klinik Karlstadt nicht ausreichend versorgt zu haben. Die Frau verblutete.

dpa

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare