Nach Fehlalarm: Wieder Unterricht in Leipzig

+
Die Aufregung vor der International School in Leipzig war nach einem Fehlalarm groß.

Leipzig - Nach einem fehlerhaften Amokalarm an der Leipziger International School ist am Donnerstag der Schulbetrieb wieder aufgenommen worden.

Ab 8.00 Uhr waren die Tore für Schüler und Lehrer wieder geöffnet, wie die Schule auf ihrer Internetseite bekannt gab. Am Mittwoch war in der englischsprachigen internationalen Schule ein sogenannter technischer Alarm ausgelöst worden, der zu einem Großeinsatz der Polizei führte, weil ein Amoklauf zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte. Nach zweieinhalb Stunden gab die Polizei Entwarnung und sprach von einem Fehlalarm.

Die schlimmsten Amokläufe an Schulen

Die schlimmsten Amokläufe an Schulen

An der Leipzig International School lernen rund 700 Schüler aus etwa 50 Nationen. Neben der Schule betreibt der Förderverein der in privater Trägerschaft agierenden Bildungseinrichtung auch einen internationalen Kindergarten. Wie es zu dem Fehlalarm am Mittwoch kommen konnte, wird von der Polizei noch geprüft.

dapd

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare