Mysteriöser Fall: Ein Toter und ein Verletzter im Wald

Bergheim - Mysteriöser Todesfall im oberbayerischen Bergheim: Die Polizei hat am Mittwoch die Leiche eines 23 Jahre alten Mannes bei einer Waldhütte gefunden.

Als die Polizei an der Hütte ankam, schoss der 65 Jahre alte Vater des Toten sich gerade selbst mit einer Waffe in den Bauch. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch sein toter Sohn hatte Schussverletzungen, die Hintergründe sind nach Polizeiangaben aber noch völlig unklar.

Ein Zeuge, der sich Sorgen um die Männer machte, weil sie sich eigenartig verhalten hätten, hatte die Polizei informiert. Die Beamten fuhren daraufhin zur Waldhütte der Beiden zwischen den Ortsteilen Ried und Attenfeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Leiche des 23-Jährigen sollte am Donnerstag obduziert werden.

dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare