Muttertags-Blumen: Kinder sorgen für Bahnsperrung

Aachen - Um einen Blumenstrauß zum Muttertag zu pflücken haben sich mehrere Kinder in Lebensgefahr begeben und für eine Streckensperrung der Bahn nahe Aachen gesorgt.

Blumen zum Muttertag vom Bahngleis Aachen (apn) Für einen Blumenstrauß zum Muttertag haben sich mehrere Kinder in Lebensgefahr begeben: Die acht bis neun Jahre alten Zweitklässler pflückten zwischen Langerwehe und Eschweiler im Rheinland Blumen an Zuggleisen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Die Bahn stellte den Verkehr auf der Strecke umgehend ein, mehrere Züge waren deshalb verspätet.

Beamte der Bundespolizei holten die Kinder aus dem Gleisbereich. Nunmehr wollen Polizisten sie für die Gefahren an Gleisen sensibilisieren: “Mit der Lehrerin der Zweitklässler wurde gleich ein Termin für einen Präventionsunterricht durch Mitarbeiter der Bundespolizeiinspektion Aachen vereinbart“, erklärte die Behörde.

dapd

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare