Mutter von Bär Bruno zieht nach Deutschland

+
Das letzte Bild von Bruno, bevor er 2006 erschossen wurde.

Bad Rippoldsau-Schapbach - Ihr Sohn wurde 2006 in Bayern erschossen. Jetzt soll die Mutter von Braunbär Bruno nach Deutschland ziehen. Im Schwarzwald freut man sich aber darauf.

Die Mutter des als “Problembär“ bekanntgewordenen Braunbären Bruno könnte demnächst im Schwarzwald leben. Jurka (14) soll im Herbst in den geplanten ersten Bärenpark Baden-Württembergs bei Bad Rippoldsau-Schapbach gebracht werden, bestätigte Bürgermeister Bernhard Waidele. Zusammen mit drei weiteren Bären soll sie dort in einem etwa sieben Hektar großen Gelände wohnen.

Derzeit lebt die Bärin in einem Gehege in Italien. Noch muss geklärt werden, ob der Umzug mit dem Washingtoner Artenschutzabkommen vereinbar ist. In das Gehege kam Brunos Mutter, weil sie nach Ansicht von Italiens Umweltministerium bei ihren Streifzügen - so wie einst ihr Sohn - Menschen gefährlich nahe gekommen war. Bruno war am 26. Juni 2006 in Bayern erschossen worden, was heftige Proteste auslöste.

dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare