Mutmaßlicher Millionenbetrüger geschnappt

Düsseldorf - Beamte der Bundespolizei haben am Montagabend am Flughafen Düsseldorf einen mutmaßlichen Millionenbetrüger festgenommen.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, hatte die russische Staatsanwaltschaft seit einem halben Jahr mit einem internationalen Haftbefehl nach dem 49-jährigen Mann gefahndet. Sie wirft dem Russen und weiteren Mittätern vor, in den Jahren 2005 und 2006 durch Unterschlagungen und Betrügereien über 1,1 Millionen US-Dollar ergaunert zu haben.

Neben dem Fälschen von Dokumenten und Siegeln soll der Mann auch in Geldwäsche verstrickt sein. Nach russischem Recht muss er mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen. Der Festgenommene wurde dem Amtsgericht in Düsseldorf vorgeführt, wo über weitere Maßnahmen und eine mögliche Auslieferung entschieden wird.

dapd

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare