Bei Routinekontrolle

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher gefasst

Passau - Der Bundespolizei ist bei einer Routinekontrolle eines Reisebusses ein großer Fang gelungen. Die Polizisten haben einen gesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrecher festnehmen können.

Bei der Routinekontrolle eines Reisebusses hat die deutsche Polizei einen als Kriegsverbrecher gesuchten Serben gefasst. Der aus Österreich kommende Bus war am Sonntag auf der Autobahn A3 bei Passau unterwegs, wie die Bundespolizei in Potsdam am Montag mitteilte.

Der 46-Jährige wurde seit 2007 mit internationalem Haftbefehl gesucht. Der serbische Staatsangehörige soll 1991 in Kroatien als Polizist mehrere Häftlinge schwer misshandelt haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, 1993 zusammen mit anderen Bewaffneten ein Haus der Vereinten Nationen überfallen zu haben. Der Mann wartet nun in der Haft in Passau auf seine Auslieferung nach Kroatien.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare