Musik-Terror in Regionalbahn

+
Unter ohrenbetäubender Hip-Hop-Musik unbekannter Herkunft haben eine Woche lang die Fahrgäste in einer Bremer Regionalbahn gelitten.

Bremen - Unter ohrenbetäubender Hip-Hop-Musik haben eine Woche lang die Fahrgäste in einer Bremer Regionalbahn gelitten. Jetzt hat die Polizei die beiden heimlichen DJs gefasst.

Zwei 12-jährige Schüler aus Dorum in Bremerhaven haben gestanden, die Fahrgäste mit ihrer Musik beschallt zu haben. Nach Polizeiangaben waren die beiden Jungs in den hinteren Führerstand der Bahn eingedrungen und hatten dort ihr Handy an die Lautsprecheranlage angeschlossen.

Die Musikauswahl traf jedoch nicht jeden Geschmack: Genervte Fahrgäste beschwerten sich wegen der Beschallung in “schmerzhafter Lautstärke“. Auf frischer Tat ertappt von zwei Beamten in Zivil hätten die Kinder sofort alle ihre illegalen Auftritte gestanden. Für die beiden Hobby-DJs bedeutet dies nicht nur das vorläufige Karriereende - die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs und “unzulässigen Lärms“.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare