Nackte Kanzlerin: Die besten Karnevalswagen

Rosenmontag Karnevalswagen
1 von 35
Die Edathy-Affäre ist im Düsseldorfer Rosenmontagszug angekommen. Dort fährt auf einem Motto-Wagen ein rotes Krokodil mit der Aufschrift „Groko mit Verdauungsproblem“ mit.
Rosenmontag Karnevalswagen
2 von 35
In einem schwarz-rot-goldenen Bikini ist die Kanzlerin als mächtige deutsche Wirtschaft dargestellt - mit einem mageren französischen Präsidenten François Hollande an der Seite.
Rosenmontag Karnevalswagen
3 von 35
Zum "beliebtesten Mottowagen des Jahres" wurde beim Rosenmontagszug in Düsseldorf ein ADAC-Auto gewählt.
Rosenmontag Karnevalswagen
4 von 35
"Welcom Home, Mr. Snowden": Natürlich ist auch die Snowden-Affäre ein Thema: Whistleblower Edward Snowden wird von US-Präsident Obama auf dem elektrischen Stuhl empfangen.
Rosenmontag Karnevalswagen
5 von 35
Die Lage auf der Krim symbolisiert Russlands Präsident Putin als Muskelprotz mit Bombe.
Rosenmontag Karnevalswagen
6 von 35
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) fährt beim Rosenmontagszug in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf dem Wagen der Roten Funken mit.
Rosenmontag Karnevalswagen
7 von 35
Der Bescheidenheit vorlebende Papst Franziskus sieht sich auf einem Wagen mit einer „Protzkirche“ mit Privilegien und einem Berg von Geld gegenüber.
Rosenmontag Karnevalswagen
8 von 35
Ein politischer Motivwagen zu Putin und dem Umgang mit Schwulen im Rosenmontagszug in Düsseldorf.

Hunderttausende Narren sind in Deutschlands Karnevalshochburgen auf die Straße gegangen, um die Rosenmontagszüge zu bejubeln.

Der Himmel ist grau, doch die Laune ist bestens: Bei eher durchwachsenem Wetter sind in den Karnevalshochburgen an Rhein und Main hunderttausende Narren auf die Straße gegangen, um die Rosenmontagszüge zu bejubeln. Die größten Züge finden traditionell in Köln, Düsseldorf und Mainz statt.

In Köln setzte sich der mit einer Million erwarteten Besuchern größte Karnevalszug Deutschlands in Bewegung. Das Motto der diesjährigen Karnevalssession lautet dabei "Zokunf, mer spingkse wat kütt" (Zukunft, wir schauen mal, was kommt).

Außer Musikkapellen und tonnenweise Süßigkeiten erwarteten die Jecken auf den Umzugswagen zahlreiche politischen Seitenhiebe, etwa auf die NSA-Spähaffäre oder die Lage in der Ukraine. Ein erst vergangene Woche präsentierter Wagen mit einem Boxer Vitali Klitschko, der scheinbar übermächtig Russlands Präsidenten Wladimir Putin in die Luft hebt, wurde dabei allerdings schon von der aktuellen Entwicklung in der Ukraine überholt.

Auch in Mainz säumten zehntausende Menschen den Zugweg. Dort wurde bis zuletzt noch an den Prunkwagen gearbeitet. Erst in letzter Sekunde schaffte es der ADAC mit seinem Manipulationsskandal in den Zug, berichteten die Macher des unter dem Motto "Fussball oder Fassenacht, Humba ist für Meenz gemacht" stattfindenden Zugs im SWR. Auch den Finanzskandal des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst nahmen die Mainzer aufs Korn - sie steckten den Würdenträger in eine Badewanne mit Goldmünzen.

Als letzter der großen Züge startet um 12.30 Uhr der Düsseldorfer Zug, der in diesem Jahr das Motto "Düsseldorf mäkt sech fein" trägt.

AFP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Mit den Themen Festival, Horror und Kindheitshelden ging die Mottowoche der Scheeßeler Eichenschule zu Ende, die jedes Jahr die erste …
Abi-Mottowoche an der Eichenschule

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Die Gudewill-Schule Thedinghausen feierte jetzt das 10-jährige Bestehen des beliebten Bandklassen-Projektes. Gemeinsam mit den Bandklassen des Alten …
10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurses für Mädchen in Hassel: Zum zweiten Mal traf sich die Mädchengruppe mit Trainerin Petra Schmidt aus Blender in der …
WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

Im Kunstforum des Verdener Domgymnasiums wurde in dieser Woche die Kunstausstellung „Kunstgeflüster“ eröffnet. Interessierte können dort bis Ende …
„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

Meistgelesene Artikel

Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab

Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab

Missbrauch in Lügde: „Die Eltern könnten Täter sein“ - weitere Kinder in Obhut  

Missbrauch in Lügde: „Die Eltern könnten Täter sein“ - weitere Kinder in Obhut  

Mordfall Susanna: Rechtsmedizinerin erklärt brutale Details der Tat 

Mordfall Susanna: Rechtsmedizinerin erklärt brutale Details der Tat 

Schlag gegen Drogenbande: Polizei entdeckt 170 Kilo Marihuana und 240.000 Euro Bargeld

Schlag gegen Drogenbande: Polizei entdeckt 170 Kilo Marihuana und 240.000 Euro Bargeld

Kommentare