Mordversuch: Vier Jahre Haft für 17-Jährigen

Kiel - Weil seine Freundin mit ihm Schluss machte, würgte ein 17-Jähriger sie bis zur Bewusstlosigkeit. Die Jugendstrafkammer hat ihn nun zu vier Jahren Haft verurteilt.

Ein 17-Jähriger muss für vier Jahre in Haft, weil er seine Freundin umbringen wollte. Das Mädchen hatte ihm den Laufpass gegeben. Er sei des versuchten Mordes schuldig, urteilte die Jugendstrafkammer des Kieler Landgerichts am Dienstag. Nach Feststellungen des Gerichts würgte der damals 16-Jährige die gleichaltrige Freundin und ließ erst von ihr ab, als sie bewusstlos war.

Auch Familienmitglieder konnten den Rasenden nicht bändigen. Die junge Frau überlebte schwer verletzt und war Nebenklägerin. Wegen des Alters des Angeklagten war die Öffentlichkeit von dem Verfahren ausgeschlossen. Die Strafe muss der junge Mann in einer Jugendhaftanstalt verbüßen, sagte eine Gerichtssprecherin.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare