Mord mit 60 Messer-Stichen: Sieben Jahre Haft gefordert

Verden - Wegen heimtückischen Mordes an der Schülerin Sonja vor fast 24 Jahren hat die Staatsanwaltschaft eine Jugendstrafe von sieben Jahren für den Angeklagten gefordert.

Der damals 19-Jährige habe die Jugendliche im August 1987 nach einem Disco-Besuch in Bremervörde (Niedersachsen) mit mehr als 60 Messerstichen umgebracht, sagte der Anklagevertreter am Freitag in dem Revisionsprozess vor dem Landgericht Verden.

Die Kammer hatte den Haftbefehl gegen den heute 43-Jährigen vergangene Woche aufgehoben, weil kein dringender Tatverdacht mehr bestehe. Die Staatsanwaltschaft hält ihn nach wie vor für schuldig. Die Verteidigung plädierte auf Freispruch. Das Urteil soll voraussichtlich am Mittwoch (25. Mai) gefällt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare